Home » Blog » Vektorenschutz » Ein Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis, das alle Anforderungen erfüllt

Ein Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis, das alle Anforderungen erfüllt

BLOG
Home » Blog » Vektorenschutz » Ein Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis, das alle Anforderungen erfüllt

Ein Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis, das alle Anforderungen erfüllt

Malaria? Afrika, Indien und Südostasien. Gelbfieber? Südamerika und Afrika. In Europa und Nordamerika scheinen durch Insekten übertragene Krankheiten weit entfernt. Stechmücken sind im Westen einfach nur lästig, übertragen aber keine gefährlichen Krankheiten. Aber was ist mit dem kleinen, schwarzen Insekt, das in unseren Wäldern unterwegs ist und nach Warmblütern Ausschau hält? Zecken übertragen Lyme-Borreliose, eine potenziell lebensgefährliche Krankheit. Jährlich werden allein in den USA etwa 300.000 Menschen infiziert. Ist Panik angebracht? Wenn Sie ein Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis haben, nicht.

Mangelndes Wissen
Wir sollten uns aus mehreren Gründen Sorgen wegen Lyme-Borreliose machen. Erstens handelt es sich dabei um eine Infektionskrankheit, das heißt, feindliche Mikroorganismen verbreiten sich im gesamten Körper, von der Haut bis zum Herzen und zum Nervensystem. Dies führt zu einer Vielzahl von Symptomen, wodurch die Lyme-Borreliose schwer zu diagnostizieren ist. Die spirochetalen Bakterien, die auf den Wirt übertragen werden, können dort monatelang bleiben, ohne erkannt zu werden. Zunächst ruft die Lyme-Borreliose Hautinfektionen, Fieber, Muskelschmerzen und Halsentzündung hervor. Später kann sie schwere Herzprobleme, Meningitis, Nervenwurzelentzündungen des Rückenmarks und sogar neuropsychiatrische Störungen verursachen. Am gefährlichsten ist jedoch unser mangelndes Wissen. Die meisten Menschen kennen die Gefahren nicht, die mit der Lyme-Borreliose verbunden sind, ganz zu schweigen davon, dass sie sich selbst oder ihre Kinder auf Zeckenbisse kontrollieren. Aber auch wenn wir sie nicht sehen, sind Zecken überall. Und wenn Lyme-Borreliose zu spät erkannt wird, kann sie tödlich sein.

Zwei auf einen Streich
Wir möchten mit diesem Blog keine Panik verbreiten. Das wäre böswillig. Wir möchten Ihnen lediglich zeigen, dass es eine Möglichkeit gibt, Lyme-Borreliose zu bekämpfen und gleichzeitig Zusatznutzen für Ihre Produkte zu bieten. Wenn Sie Ihre Textilien mit dem richtigen Insektenschutzmittel versehen, schützen Sie Ihre Kunden vor den lästigen kleinen Blutsaugern und Sie verringern die Zahl der Menschen, die mit Lyme-Borreliose infiziert werden. Vorbeugen ist besser als Heilen. Das jedenfalls war unser Ausgangsgedanke. Und daher haben wir uns auf die Suche nach einer Lösung gemacht. Mehrere Insektenschutzmittel sind in der Tat sehr wirksam. So werden Produkte, die DEET enthalten, häufig verwendet, um die Insekten abzuschrecken. Leider ist DEET bei der Abwehr von Zecken sehr ineffektiv. Menschen scheinen den Geruch von DEET-Produkten unangenehmer zu finden als die lästigen kleinen Blutsauger. Man könnte sagen, DEET ist ein Menschenabwehrmittel und keine nachhaltige Insektenlösung! Zum Glück gibt es eine zweite Option. Permethrin hat sich als sehr effektiv erwiesen, Zecken auf Abstand zu halten. Wie funktioniert das genau?

Textilveredelung
Permethrin ist ein Biozid, das das Nervensystem von Insekten angreift. Es ist geruchlos (wirklich wahr) und das am besten gehütete Geheimnis vieler Streitkräfte auf der ganzen Welt. Zecken halten sich von Permethrin fern, und wenn nicht, sterben sie. Das ist die gute Nachricht, aber es wird noch besser. Permethrin kann als Veredelung zu Textilien hinzugefügt werden und hält bis zu einhundert Waschvorgänge aus. Das heißt, das Permethrin-Produkt muss nicht direkt auf die Haut aufgetragen werden. Ein mit Permethrin imprägniertes Kleidungsstück reicht aus, um sowohl Zecken als auch Zeckenbisse fern zu halten. Kleidung anziehen, fertig! Permethrin ist für Warmblüter (das heißt, diejenigen, die Sie schützen möchten) sicher, da ihr Körper weiß, wie er die Substanz abbaut. Mit Textilien, die mit einem Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis behandelt sind, bieten Sie mehr als gute Bekleidung. Sie bieten ein unsichtbares Schutzschild, das Ihre Kunden vor einer heimtückischen Krankheit schützt, von der viele von uns so wenig wissen.

Noch eine letzte Sache …
Wenn Sie ein Zeckenschutzmittel auf Permethrin-Basis zu Ihren Textilien hinzufügen möchten, sollten Sie die relevanten Permethrin-Vorschriften kennen. Je nachdem, wo Sie sich befinden und was Sie verkaufen, gibt es bestimmte Regeln, die Sie einhalten müssen. Im folgenden Whitepaper teilen wir Ihnen alles mit, was Sie wissen müssen. Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns einfach an. Wir haben langjährige Erfahrung mit der Zulassung von Permethrin-Produkten und helfen Ihnen gerne, Ihr eigenes Zeckenschutzmittel zu registrieren, das alle Anforderungen erfüllt.

VERWANDTE BEITRÄGE

Beginnen Sie mit der Eingabe und klicken Sie auf Enter, um die Suche zu starten