Home » Blog » Vektorenschutz » 4 Branchen, die dringend mit Permethrin imprägnierte Textilien benötigen

4 Branchen, die dringend mit Permethrin imprägnierte Textilien benötigen

BLOG
Home » Blog » Vektorenschutz » 4 Branchen, die dringend mit Permethrin imprägnierte Textilien benötigen

4 Branchen, die dringend mit Permethrin imprägnierte Textilien benötigen

Permethrin ist ein heißes Thema. Bislang konnte kein Insekten abweisendes Mittel gefunden werden, das wirksamer gegen Mücken, Zecken oder Fliegen schützt. Da es das Nervensystem der Insekten angreift, hält es sie entweder fern oder lähmt sie, sobald sie mit den Permethrin-imprägnierten Textilien in Berührung kommen. Soldaten, Vielreisende und Outdoor-Freunde sind besonders erpicht darauf, die zahlreichen Vorteile des Insektizids zu nutzen. Es ist Zeit, dass die Textilhersteller die Botschaft hören! Wir berichten hier, welche 4 Branchen mit Permethrin imprägnierte Textilien am dringendsten benötigen.

Nr. 1 Permethrin bei den Streitkräften
Soldaten sind sehr unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt. Sie reisen weltweit, schlafen in Zelten und sind in Tropenregionen im Einsatz. Deshalb besteht für sie ein höheres Infektionsrisiko für von Mücken übertragene Krankheiten wie Malaria und Gelbfieber. Aber auch in Europa, wo Tropenkrankheiten selten auftreten, besteht für Soldaten (wie für alle anderen Personen auch) die Gefahr einer Lyme-Borreliose-Infektion über einen Zeckenbiss. Deshalb hat die Bundeswehr begonnen, Permethrin-Produkte bei den Uniformen ihrer Soldaten zu verwenden. Die Insekten riechen das Permethrin und sehen sich zum unmittelbaren Rückzug gezwungen. Diese neue Lösung hat sich als sehr effektiv erwiesen und ist heute wehrtechnischer Standard. Streitkräfte weltweit setzen heute Permethrin-Produkte bei ihren Uniformen ein. Deshalb sind sie zu Schlüsselkunden für Textilhersteller geworden, die mit Permethrin-Veredelungen arbeiten.

Nr. 2 Humanitäre Einrichtungen
Die Armee ist nicht die einzige Organisation, die Menschen in die Tropen entsendet. Humanitäre Einrichtungen wie das Rote Kreuz und Ärzte ohne Grenzen sind in vielen Ländern tätig, die von Tropenkrankheiten betroffen sind. Die ihre Mitarbeiter unter gefährlichen Bedingungen im Einsatz sind, ist ihr Schutz oberste Priorität. Indem sie ihre Ärzte, Krankenschwestern und Freiwillige mit Permethrin-imprägnierter Kleidung ausstatten, verringern humanitäre Einrichtungen das Risiko von durch Mücken übertragene Krankheiten auf ein Minimum. Natürlich nützt die Lösung auch den Menschen, die medizinische Hilfe erhalten. Die Ausgabe von Permethrin-imprägnierter Kleidung in Regionen, die regelmäßigen von Malariaausbrüchen heimgesucht werden, rettet viele Menschenleben.

Nr. 3 Weltweiter Tourismus
Neben Soldaten und humanitären Einrichtungen gibt es eine weitere Risikogruppe für von Mücken übertragene Krankheiten: Reisende. Sie wandern im Urlaub durch den asiatischen Dschungel oder gehen auf Fotosafari in den afrikanischen Naturschutzparks. Aktive Touristen erforschen gerne die freie Natur außerhalb der Stadtgrenzen. Mücken ihrerseits erforschen gerne fremde Menschen. Sie riechen Mensch auf über dreißig Meter Entfernung, und das bedeutet, dass sie Sie auffinden, ganz gleich wo Sie versuchen sich zu verstecken. Noch eine Lage Kleidung ist keine Option, vor allem, wenn Sie sich in einer Tropenregion befinden und nicht an hohe Temperaturen gewöhnt sind. Deshalb braucht der aktive Tourist unbedingt Permethrin, das ihn unkompliziert und wirksam vor Insekten schützt.

Nr. 4 Freizeitkleidung
Aber denken Sie nicht nur an Globetrotter. Denken Sie an alle Menschen, die von neun bis fünf hinter einem Schreibtisch sitzen und nach Feierabend zum Abschalten etwas Bewegung brauchen. Sie fahren Rad oder gehen mit dem Hund spazieren, am Wochenende wandern sie oder gehen Zelten. Worüber sie sich alle ärgern? Mücken! Sie surren ihnen um den Kopf, verfolgen sie auf dem Rad und hinterlassen unangenehm juckende Hubbel auf der Haut. Besonders in einem Zelt kann man sich vor Mücken nicht verstecken, die überall zustechen, wo sie nur können. Wenn alle Freizeitsportler mit Permethrin imprägnierte Kleidung tragen würden, wäre die Natur ein viel angenehmerer Ort.
Wie Sie sehen, die Welt braucht mehr mit Insektenschutz-Textilien. Selbst über diese vier Bereiche hinaus gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Produkte mit Permethrin aufzuwerten. Möchten Sie erfahren, wie Sie am besten damit beginnen? Sagen Sie uns einfach Bescheid. Wir helfen Ihnen gerne weiter!
Laden Sie inzwischen unser Weißbuch „Brennende Fragen zu den Permethrin-Bestimmungen – Eine grundlegende Übersicht” herunter und finden Sie heraus, was notwendig ist, um mit Permethrin zu arbeiten.

VERWANDTE BEITRÄGE

Beginnen Sie mit der Eingabe und klicken Sie auf Enter, um die Suche zu starten